Laufen

 Private Fluss-
 läufe mit
 Freunden
 Lauf-
 berichte

ATA(o)KOMA 20.05.2017 IV




  ATA(o)KOMA 2017 die IV.

Diesmal sind wir am 20.05.2017 gestartet.
Diesmal waren dabei: Geli, Susanne, Gabi, Jörg und Dagmar als Betreuung.
Das Wetter war wieder klasse.
Der Mai hat die Vegetation sprießen lassen.
Teilweise sahen die Wege schon etwas anders aus, als ein paar Wochen davor, da das Laub weniger Licht in den Wald hinein ließ. Wir liefen wieder die vier schönen Runden, die uns immer wieder zur Verpflegungsstation an der stillgelegten Seilbahn zurück führten.
Auf der ersten Runde (Strecke 4) hatte ich zusätzlich einen kleinen Umweg, mit zusätzlichen Höhenmetern, eingebaut.

Insgesamt lief das Gruppenfeld etwas schneller als sonst. Wir waren schon nach ca. 7:40:33 h im Ziel. Die Verpflegung war toll, wie die Strecken!

Unterwegs hatten wir wieder besondere Begegnungen mit einigen Wildschweinen, die aber flüchteten, nachdem sie uns einige Sekunden angeschaut hatten.
Respekt.
Fast alles war einfach nur gut. Wir konnten wieder Spendengelder für Ärzte ohne Grenzen sammeln.
Vielen Dank.

Für einige Teilnehmer war es einfach „nur“ ein schönes Training auf schönen Strecken.

Für zwei Teilnehmer eine weiterer Schritt zur Vorbereitung eines besonderen und einmaligen Laufes in diesem Jahr.


1

Vor dem Start.
2

landschaft: Einfach schön!



3

Blicke.
4

Los geht es.




5

Wiese mit Zaunstück.
6

Im Grün liegen die Orte.






     Tabelle der Einzelstrecken (gelaufen):

 Nr.  Km ca.  Höhenmeter ca.   Bemerkung
 4  12,7  720  Grad; Steil.
 3  13,4  542  Schöne Aussichten; Grad.
 1  11,5  560  Gleich zum Anfang steil.
 2  10,5  450  Schöne Aussichten.



 Letzte Änderung: 22.05.2017 (I. Korrektur) © Joerg Segger


7

Ruinenstückchen.
8

An der Ahr. Flussläufersfreuden mit Brücke.


9

Ginster blüht.
10

Fluss mit Flussläufer.


11

Pferdewanderer unterwegs.
12

Medaillenübergabe.